Gebratener Skrei mit Tomate und Basilikum und Wildreis

Gebratener Skrei mit Tomate und Basilikum und Wildreis

Der beste Beweis, dass selbst einfache Zutaten ein einmaliges Essen entstehen lassen: Skrei mit Tomaten und Wildreis.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben 1 5 3,66667

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für die Sauce

Außerdem

Zubereitung

  1. Den Wildreis nach Packungsangabe zubereiten.

  2. Inzwischen die Tomaten waschen, den Strunk entfernen, kreuzweise einschneiden und für 10-15 Sekunden in kochendes Wasser geben. Anschließend in einer Schüssel mit eiskaltem Wasser abschrecken und häuten. Die geschälten Tomaten in kleine Würfel schneiden, dabei das Kerngehäuse entfernen.

  3. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken. Den Knoblauch, schälen und fein hacken. Die Oliven entsteinen und klein schneiden.

  4. Das Skreifilet kalt abbrausen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Portionsstücke schneiden. Anschließend leicht mit Salz und Pfeffer würzen. In dem Mehl wenden und überschüssiges Mehl leicht abklopfen. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Skrei darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten braten.

  5. Währenddessen in einer zweiten Pfanne das Olivenöl erhitzen und Tomatenwürfel, Knoblauch, Oliven und Basilikum zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. Den Reis mit dem gebratenen Skrei auf Tellern anrichten und die Sauce über den Fisch geben. Mit Zitronenspalten servieren.

Tipp: Skrei gibt es immer nur von Januar bis Ostern. Sollten Sie keinen Skrei erhalten, verwenden Sie als Alternative norwegischen Kabeljau.