Frikadellen aus Stockfisch und roten Linsen

Frikadellen aus Stockfisch und roten Linsen

Stockfisch aus Norwegen hat eine lange Tradition. Wird aber auch in Ländern wie Italien heiß geliebt. Ob als Snack, Vorspeise oder Hauptgang – die Frikadellen mit roten Linsen sind köstlich.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln, und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten.

  2. Die ungeschälte Knoblauchzehe mit dem Handballen zerdrücken.

  3. Ein paar Minuten bei hoher Hitze anbraten und gelegentlich mit einem Holzlöffel umrühren. Sobald die Zwiebel braun zu werden beginnt, den Knoblauch herausnehmen und den in Stücke geschnittenen Stockfisch hinzufügen.

  4. Gut bräunen lassen, ein Glas Wasser dazugeben, dann zugedeckt eine Stunde köcheln lassen.

  5. Gelegentlich nachsehen, ob noch genügend Wasser in der Pfanne ist. Ist zu wenig Wasser vorhanden, jeweils ein paar Löffel heißes Wasser hinzufügen.

  6. Nach Ende der Kochzeit vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  7. Die Petersilie fein hacken und in eine Rührschüssel zum gekochten Klippfisch bzw. Stockfisch (vorher eingeweicht) dazugeben. Dann die gekochten Linsen hinzufügen.

  8. Mit Salz abschmecken und gut durchmischen.

  9. Die Eier und dann die gekochte, zerdrückte Kartoffel hinzufügen.

  10. Gut durchmischen.

  11. Die Hände leicht anfeuchten und die Masse zu Bällchen formen.

  12. In reichlich heißem Öl ausbacken.