Geröstete Königskrabbe mit Cognacdip

Geröstete Königskrabbe mit Cognacdip

Fingerfood deluxe: Die sanften Röstaromen umspielen gekonnt das würzige Krabbenfleisch und harmonieren perfekt mit dem pikanten Dip. Ein leichter Salat dazu – und schon ist eine edle Vorspeise vollkommen.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Dip

Zubereitung

  1. Gefrorene Königskrabbenbeine über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und danach wie frische verarbeiten. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

  2. Die Königskrabbenbeine waschen und mit einer Küchenschere an den Gelenken teilen. Die Krabbenstücke an einer Seite längs aufschneiden.

  3. Für Dip Mayonnaise, Ketchup, Zitronensaft, Zucker und Cognac miteinander vermengen und mit Cayennepfeffer, Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

  4. Knoblauch und Schalotten schälen und halbieren. Die Chilischoten waschen und abtrocknen. In einem Bräter oder einer feuerfesten Pfanne mit Olivenöl die Königskrabbenstücken anrösten. Dann Knoblauch, Schalotten und Chili hinzufügen, kurz mitrösten und mit Salz würzen. Im Backofen etwa 8 Minuten garen.

  5. Die gerösteten Königskrabben auf vorgewärmten Tellern anrichten und den Dip separat dazu servieren. Das Fleisch wird erst am Tisch ausgelöst.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München