Graved Lachs: Typisch norwegisch!

Graved Lachs: Typisch norwegisch!

Traditioneller, norwegischer und leckerer geht es nicht, ein echter Lachs-Klassiker aus Norwegen: Graved Lachs!

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben 1 5 3,41177

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Das Lachsfilet waschen, trocknen und in eine Schale legen.

  2. Für die Beize: Dill waschen, klein zupfen und in einer Schüssel mit Zucker, Salz, Pfeffer und Aquavit vermischen. Die fertige Beize über das Lachsfilet geben und für eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

  3. Das Lachsfilet mit der Beize in einen luftdichten Beutel geben, in die ausgespülte Schale legen und mit einem Holzbrett beschweren.

  4. Anschließend 1–3 Tage lang im Kühlschrank reifen lassen.

  5. Graved Lachs aus dem Beutel nehmen, grob von der Marinade befreien, mit etwas Küchenpapier abtupfen, in mundgerechte Tranchen schneiden und auf dem Holzbrett anrichten.

  6. Wir Norweger essen gern Knäckebrot dazu und tunken den Graved Lachs dabei in eine klassische Dill-Senf-Sauce. Lecker!

"Typisch norwegisch zu Ostern"