Grill-Lachs mit Weißkohl-Möhren Salat

Grill-Lachs mit Weißkohl-Möhren Salat

Lachs und Weißkohl – hier treffen zwei Klassiker der norwegischen Küche aufeinander, in einer sommerlich-leichten Variante für laue Grillabende.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Außerdem

Zubereitung

  1. Das Fischfilet waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In 4 gleich große Tranchen schneiden und diese rundum mit Öl einreiben, salzen. Den Thymian waschen und trocken schütteln. 


  2. Den Grill vorbereiten und anheizen, alternativ den Backofengrill auf mittlerer Stufe vorheizen. Jeweils 1 Lachstranche mit 1 Thymianzweig auf ein Backpapier (bevorzugt Pergamentpapierblatt) legen und die Ecken fest zusammendrehen, sodass ein Päckchen entsteht. Den Lachs im Päckchen auf dem Grill am Rand, alternativ im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene, ohne zu wenden ca. 10–12 Minuten grillen. 


  3. Währenddessen die Möhren (bevorzugt Möhren, jung) putzen und 4 Möhren längs halbieren, mit Pflanzenöl einreiben und zum Fischfilet auf den Grill legen, während des Grillens hin und wieder wenden. Die übrige Möhre grob reiben und die Raspel in eine Schüssel geben. 


  4. Den Weißkohl zunächst in dünne Scheiben schneiden, dann die Scheiben grob hacken und zu den Möhrenraspeln in die Schüssel geben. In einer kleinen Schüssel Meerrettich (frisch gerieben), Mayonnaise und Zitronensaft zu einer Vinaigrette mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Salat damit anmachen. Mit Petersilienblättern (glatte Petersilie, die Blätter abgezupft und grob gehackt) bestreuen. Den Lachs mit Weißkohl-Möhren-Salat und gegrillten Möhren servieren. Nach Belieben Zitronenspalten zum Beträufeln dazureichen.

"BBQ"