Maki-Sushi

Maki-Sushi

Maki-Sushi selbst herzustellen ist wahrscheinlich einfacher als Sie glauben! Mit Lachs, Heilbutt und Garnelen gelingen Ihnen viele leckere Varianten, und mit Ihrer eigenen Phantasie noch mehr.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

Für den Reis:

  1. Den Reis nach Packungsanleitung oder wie im Rezept für Sushi-Reis beschrieben kochen.

  2. Zucker und Salz im Reisessig verrühren, bis sich alles aufgelöst hat. Wenn der Reis abgekühlt ist, etwas von der Essigmischung darüber gießen und vorsichtig unterheben. Der Reis sollte nicht zu feucht werden, darum immer nur ein wenig unterheben.

 

Für die Rollen:

  1. Den Fisch und das Gemüse in ca. 1 cm dünne Streifen schneiden.

  2. Ein Nori-Blatt auf die Bambusmatte legen und eine Lage Reis auf dem Blatt verteilen. Am oberen Rand sollte ein Streifen frei bleiben.

  3. Jeweils einen Fisch - und einen Gemüsestreifen nebeneinander auf den Reis legen. Den Rand des Noriblatts mit Essigwasser bestreichen.

  4. Die Masse mit Hilfe der Bambusmatte wie eine Biskuitroulade eng aufrollen und fest zusammendrücken.

  5. Die fertige Makirolle in den Kühlschrank legen, während die übrigen zubereiten werden.

  6. Jede Makirolle in acht gleichgroße Stücke teilen.