Gegrillter Hummer

Gegrillter Hummer

Um das sehr feine, feste Fleisch des Hummers optimal zur Geltung zu bringen, servieren Sie ihn am besten pur und ohne geschmacksintensive Beilagen. Ein kleiner Blattsalat und etwas Baguette sind völlig ausreichend.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Gefrorene Hummer (à 600 g) über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann waschen und trocken tupfen.

  2. Die Hummer einzeln in kochendem Salzwasser jeweils 2 Minuten garen, sofern sie nicht vorgegart sind. Sofort danach kurz in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Mit einem großen Messer der Länge nach halbieren und den Darm entfernen.

  3. Das Hummerfleisch mit Salz und Cayennepfeffer leicht würzen und danach mit flüssiger Butter bestreichen. Mit der Fleischseite zur Hitzequelle auf den Rost legen und bei schwacher Hitze etwa 8–10 Minuten grillen. Vor dem Servieren die Scheren aufbrechen, damit das Fleisch am Tisch leichter herauszulösen ist. Mit den frischen Limonenspalten anrichten und servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München