Hummer Thermidor

Hummer Thermidor

Die Karkassen von Krustentieren eignen sich wunderbar zum Servieren des würzigen Fleisches – garniert mit ein paar Kräutern und Limonen ein wahrer Augenschmaus.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Gefrorene Hummer (à 800 g) über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann waschen und trocken tupfen.

  2. Die Hummer in kochendem Salzwasser etwa 8 Minuten garen, sofern sie nicht vorgegart sind. Sofort danach kurz in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Hummer mit einem großen Messer der Länge nach halbieren und den Darm entfernen. Scheren abtrennen und das Fleisch auslösen. Hummerfleisch aus dem Schwanz lösen und die Hummerhälften waschen und abtrocknen. Das ausgelöste Hummerfleisch würfeln.

  3. Den Backofen auf 220 °C vorheizen.

  4. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Champignons putzen und ebenfalls würfeln und den Thymian waschen, trocken tupfen und die Blätter zupfen.

  5. Die Schalottenwürfel in einer Pfanne mit Butter anschwitzen. Champignons hinzufügen und kurz anbraten. Mit Mehl bestäuben, umrühren und mit Sahne und Zitronensaft ablöschen. Einmal aufkochen und unter Rühren etwa 10 Minuten köcheln lassen. Den Käse (z. B. Gruyère) fein reiben und zusammen mit den Thymianblättern in die Sahnesauce rühren. Das Hummerfleisch dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. Das Hummerragout wieder in die Karkassen füllen. Unter dem Grill im Backofen etwa 5 Minuten bräunen. Danach sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München